Öffnungszeiten
Montag und Dienstag
7.30 – 18.00
Mittwoch
7.30 – 13.00
Donnerstag
7.30 – 19.00
Freitag
7.30 – 13.00

Sprechstunden
nur nach Vereinbarung

Notfallsprechstunde
täglich, Montag bis Freitag
(außer an Feier- oder Schließtagen)
zwischen 11 und 11:30 Uhr
ohne
Voranmeldung

 

 

 

FOCUS-Arzt 2021 Hausarzt-klein

 

 

 

 

 

 

 

FOCUS-Arzt 2021 Sportmedizin-klein

 

servicequalitaet2

Home

 

Boosterimpfungen gegen COVID-19

 

Gerne können Sie einen Termin dafür bei uns vereinbaren, wenn entweder

1.     Ihre zweite Covidimpfung mindesten fünf Monate zurückliegt oder

2.     bereits vier Wochen nach Ihrer einmaligen Impfung mit dem Impfstoff von Johnson vergangen sind oder

3. sie Corona-positiv waren und 4 Wochen vergangen sind

Kommen Sie dafür entweder persönlich in die Praxis oder rufen Sie uns an, damit wir Ihnen sofort einen für Sie passenden Termin geben können.

Bringen Sie das Aufklärungsmerkblatt, das Sie sich hier herunterladen können ausgefüllt und unterschrieben mit!

Wir weisen Sie aber darauf hin, dass Termine aktuell erst wieder ab Februar 2022 bei uns zu bekommen sind.

Berücksichtigen Sie bitte, dass der Covid-19 Impfstoff "Comirnaty" von BioNtech und auch "Spikevax" von Moderna immer noch in Mehrfachampullen ("Vials") abgefüllt ist, die teilweise rst von uns angemischt und dann in Einzelspritzen aufgezogen werden müssen, welche dann auch nur wenige Stunden haltbar sind. Zudem müssen diese "Vials" wochenweise von uns bestellt werden. Deswegen bedarf es einer Terminvergabe und die Impfung kann nicht "einfach so zwischendurch" verabreicht werden. Im Gegensatz zum Sommer, in dem der Praxisbetrieb zeitweise fast komplett dem Impfen unterworfen war, haben wir aktuell eine riesige Infektionwelle (durch Covid-19 und auch "normale" Atemwegsinfekte der Wintersaison). Diese Patienten müssen auch von uns versorgt werden.

Das dauert Ihnen zu lange? Sie haben sich endlich für eine Erstimpfung entschieden? 
Kein Problem.

Sie können Sie sich jederzeit über die Homepage des Impfzentrums (https://impfzentren.bayern/citizen/) einen Termin vereinbaren, alternativ auch telefonisch (09 06 - 74 66 80). Sind Sie bereits in der Vergangenheit vom Impfzentrum geimpft worden, kann es nötig sein, sich wieder einen neuen Zugang erstellen zu müssen, weil Ihr bisheriger wahrscheinlich bereits gelöscht wurde.

Bekommen Sie bei der Terminbuchung die Meldung, dass kein Termin frei ist, so wiederholen Sie die Terminanfrage kurzfristig (noch am gleichen Tag) immer wieder – oft werden belegte Termine wieder freigegeben, weil ein Impfinteressent z.B. wegen Erkrankung absagen musste

Für Kinder von 12 bis 16 Jahre wurden extra Kinderärzte rekrutiert und es gilt: Schreiben Sie als Eltern bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und geben Sie Namen und Geburtsdatum Ihres Kindes an, Ihren Namen und Telefonnummer, dann wird man Sie kontaktieren. 

 

 Sie haben Fragen zu Quarantäne und Isolierung?
Das Gesundheitsamts gibt >>hier die Antworten

 

Weitere Informationen zur Risikoabwägung Coronaimpfung versus Coronaerkrankung finden Sie im Folgenden. Bitte klicken Sie diese an, lesen Sie die Artikel und treffen danach Ihre Entscheidung!


>> DEGAM Aktuell: Covidimpfung - Mit Astra starten oder warten? - Eine altersabhängige Risikoabwägung

>>Thrombosen - Risiko für COVID-19-Kranke viel höher als für Geimpfte

>> Geht es mit AstraZeneca schneller?

>> Die Angst vor AstraZeneca

>>Virologin Ciesek - Astranebenwirkungen überschätzt

>> So unterschiedlich gehen Staaten mit AstraZeneca um

 
>> Rechtliche Fragen rund um die Coronaimpfung vom Bundesministerium für Gesundheit

>> Zusammenfassung der Stellungnahme der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung (GHT) zu Risiken der Impfung mit AstraZeneca

>> Schnell- und Selbsttests - Trügerische Sicherheit

 Wie geht unsere Praxis mit der Coronainfektion um

Aktuelles zum Coronavirus (bitte anklicken)

>>Grippe oder Coronavirus?

>>Handlungsempfehlung zu häuslicher Isolierung

>>Patienteninformationen von Bundesärztekammer und Kassenärztlicher Bundesvereinigung

>>Coronahilfe Donauwörth

 

Gleich einem Atrium, das in seiner Mitte einen zum Himmel geöffneten zentralen Raum hat, stellen wir – die „Atrium Docs“ – Sie, unseren Patienten, ins Zentrum unseres Handelns, um Ihnen neue Perspektiven für den Erhalt oder die Verbesserung Ihrer Gesundheit zu eröffnen!

In einem modernen hausärztlichen Zentrum bieten wir Ihnen in Donauwörth in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern ein überdurchschnittlich breites medizinisches Angebot:

  • Gesamtes allgemeinmedizinisches Spektrum
  • Herzsprechstunde
  • Gefäß- und Venensprechstunde
  • Medizinische Ernährungsberatung
  • Medizinische Ästhetik

 

Klicken Sie auf das Teambild um unseren Film anzusehen:

 Teambild für Homepage

 

Sehr geehrte Patienten!

Wir heißen Sie herzlich im Atrium in der Dillinger Str. 27 in Donauwörth willkommen!

Telefonisch erreichen Sie uns unter der 0906-6051.

Beachten Sie bitte, dass wir täglich zwischen 7:30  und 11:30 Uhr sowie montags
dienstags und donnertags zwischen 14 und 16 Uhr eigens einen Telefondienst 
für Sie eingerichtet haben und wir bitten Sie diese Zeiten für die Vereinbarung 
von Terminen etc. zu nutzen.

Wiederholungsrezepte, sowie vereinbarte Überweisungen können Sie gerne
auch über unseren Onlineservice bestellen.

Parken können Sie sowohl vor dem Atrium, als auch
in der Tiefgarage (links vom Gebäude). Von dieser gelangen Sie barrierefrei durch den Ausgang am Kassenautomaten über einen Aufzug in das Foyer des Atriums und damit zu uns.

Freuen Sie sich mit uns auf eine Behandlung in großzügiger und angenehmer Atmosphäre!

Ihre "Atriumdocs" mit Praxisteam

 

What's New?

 

ffe sind eingetrof Unsere neue Methode in der ästhetischen Medizin heißt:

 

PLASMAGE®

Bild-2 vom Gerät

klicken Sie auf das Bild und erfahren Sie mehr über PLASMAGE® 

 

Neben der Faltenbehandlung ist es hiermit auch möglich, bereits länger bestehende Hautveränderungen wie Xanthelasmen, (Akne-)Narben, Altersflecken / Lentigines oder Fibrome effektiv zu entfernen.
Sogar sogenannte „Schlupflider“ - bisher eine Domäne der operativen „Blepharoplastik“ - können mit PLASMAGE® viel schonender und auch kostengünstiger gestrafft werden.

Die Methode ist deswegen so schonend, weil sie berührungsfrei mit deutlich geringeren Stromstärken als sie z.B. bei Lasern oder Radiofrequenzgeräten erzeugt werden, über ein Plasma (= geladenes Gas, das aus der Umgebungsluft erzeugt wird) ihre Wirkung entfaltet.
Sehen Sie auch die Videos

>>zur Behandlung des Schlupflides durch die BLEPHAROPLASMA®-Methode

>>zur Behandlung von Fibromen und Lentigo / Altersflecken

Vereinbaren Sie gerne einen individuellen Beratungstermin bei Frau Dr. Mertin!

 

 

 

 

Coronawampe?


  Auch 2022 zeigen wir Ihnen, wie es geht - seien Sie gespannt!