Öffnungszeiten
Montag und Dienstag
7.30 – 18.00
Mittwoch
7.30 – 13.00
Donnerstag
7.30 – 19.00
Freitag
7.30 – 13.00

Sprechstunden
nur nach Vereinbarung

Notfallsprechstunde
täglich, Montag bis Freitag
(außer an Feier- oder Schließtagen)
zwischen 11 und 11:30 Uhr
ohne
Voranmeldung

 

 

Urlaub

vom 04.03.2019 bis 08.03.2019

 

Vertretung: Frau Dr. Exner (Tel. 0906-28868) und Herr Dr. Parsch (09 06 - 89 20)

und

vom 26.08.2019 bis 06.09.2019

Vertretung: Praxis Dres. Stocklasa / Musaeus / Freisleben  (Tel. 0906-8011) - Achtung: keine HzV BKK

und

vom 28.10.2019 bis 01.11.2019

Vertretung: Frau Dr. Exner (Tel. 0906-28868) und Praxis Dres. Stocklasa / Musaeus / Freisleben (Tel. 0906-8011) - Achtung: keine HzV BKK

 

Bitte beachten Sie, dass wir in diesem Zeitraum keine Rezept- bzw. Überweisungswünsche bearbeiten können.

 

FOCUS-Michael-2018 klein

 

 

 

servicequalitaet2

Beauty

Wir bieten Ihnen modernste Behandlungsverfahren aus dem Bereich der minimal-invasiven ästhetischen Medizin an.

Hierzu zählen:

Faltenbehandlung mit Botulinum-Toxin („Botox“)

  • Heute gibt es moderne, innovative, effektive und zuverlässige Methoden, mit denen man Falten wirksam vermindern- und trotzdem Ihre natürliche Mimik erhalten kann.
  • Bewährt hat sich hier in den letzten Jahren unter anderem der Einsatz von Botulinumtoxin Typ A.
  • Botulinumtoxin A ist ein natürlich vorkommendes Bakterieneiweiß, das schon in minimalen Dosen hochwirksam ist. Es blockiert die Signalübertragung von Nerven  zur Muskulatur und verhindert so, dass sich die Muskeln anspannen. Bei der Behandlung der mimischen Muskulatur wird  Botulinumtoxin direkt in die entsprechende Muskulatur gespritzt. Dies führt zu einer Entspannung der Haut über den behandelten Muskeln und somit zur Glättung der Falten.
  • Komplikationen, wie hängende Augenlider o.ä., sind sehr selten und bei uns noch nie vorgekommen. Nach aktuellen Erkenntnissen sind keine langfristigen Nebenwirkungen bekannt.
  • Nach etwa 3-6 Monaten baut sich der Wirkstoff ohne nachteilige Folgeerscheinungen im Körper wieder ab. Die Falten sind jedoch weniger stark ausgeprägt als vor der Behandlung.
  • Regionen, die sich zur Behandlung mit "Botox" hervorragend eignen sind z.B.:
    - Zornesfalten
    - Lachfalten / Krähenfüße
    - Stirnfalten

Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure („Filler“)

  • Hierunter versteht man eine direkte Auffüllung von Falten und Lippen mittels Hyaluronsäure.
  • Hyaluronsäure ist eine natürliche, gelartige Substanz, die in fast allen Lebewesen in nahezu identischer Form nachweisbar ist.
  • Durch Injektionen von geringen Mengen, zielgerichtet in die Haut, wird Ihren Gesichtszügen ihre ursprüngliche Ausstrahlung zurückgegeben und Falten verringert.
  • Gleichzeitig ist es möglich, Konturen und verloren gegangenes Volumen wieder aufzufüllen.
  • Die Resultate sind sofort sichtbar, wirken sehr natürlich und halten – je nach Ort der Injektion – zwischen 6 und 12 Monaten an.
  • Hyaluronsäure enthält im Gegensatz zu anderen biologisch abbaubaren Implataten keine Bestandteile tierischer Herkunft.

Aesthetische Mesotherapie

  • Bedingt durch den wissenschaftlichen Fortschritt im Bereich der ästhetischen Medizin gewinnen spezifische Therapiemaßnahmen zur Prävention und Behandlung im Sinne eines Anti-Aging zunehmend an Bedeutung.
  • Das Prinzip der Mesotherapie lautet:
    - Wenig, selten und am richtigen Ort.
  • Die Mesotherapie ist eine Technik mehrfacher "Mini-Injektionen", die in der oberflächlichen Haut mittels einer sehr feinen Nadel durchgeführt werden.
  • Man führt dort z.B. sehr kleine Mengen eines poly-revitalisierenden Komplexes, der neben wertvollen Vitaminen und Mineralien auch Hyaluronsäure enthält, entlang der Falten, auf dem ganzen Gesicht und dem Hals der Haut zu.
  • Hierdurch kommt es zu einer deutlichen Texturverbesserung des gesamten Hautbildes.
  • Eine Anwendung dauert, in Abhängigkeit der zu behandelnden Hautfläche, zwischen 15 und 30 Minuten.
  • In der Regel werden 4 Sitzungen im Abstand von einer Woche durchgeführt. Im Verlauf erfolgt dann alle 2 bis 3 Monate eine Auffrischung.
  • Besonders effektiv ist dieses "Mesolift" im Anschluss an ein Fruchtsäurepeeling.
  • Auch bei Haarausfall kann diese Therapieform, mit einer speziellen Rezeptur, erfolgreich angewendet werden.

Medizinisches Hautpeeling (Fruchtsäure, TCA)

  • Diese spezielle Form des Peelings ist entwickelt worden für die Behandlung von:
    - Fältchen und Altersflecken
    - Erweiterten Poren, unreiner Haut und Akne
    - "Stumpfer", glanzloser Haut sowie "Raucherhaut"
  • Sie ist je nach gewünschter Tiefenwirkung ein sehr effektives Verfahren zur Hauterneuerung und Hautverjüngung.
  • Sie trägt wesentlich dazu bei, eine makellose Haut und einen strahlenden Teint zu erlangen.
  • Unter ärztlicher Aufsicht wird die Frucht- / bzw. Trichloressigsäure nach der Reinigung auf die Haut aufgetragen.
  • Die Konzentration, sowie die Einwirkdauer werden dabei Ihrem Hauttyp angepasst.
  • Das Peeling bewirkt auf Grund seiner molekularen Struktur ein Abschälen oberflächlicher und geschädigter Hautschichten.
  • Es lässt nicht nur Pigmentflecken abblassen, sondern glättet auch kleine Fältchen.
  • Die Haut wird zur Regeneration angeregt, die Hautstruktur wird verfeinert und es kommt zu einer Neubildung kollagener und elastischer Fasern.
  • Die Hautoberfläche strafft sich.
  • Verstärkt wird dieser Effekt optimal durch eine sich anschließendes "Mesolift"

Injektionslipolyse („Fettwegspritze“)

Die "Fettwegspritze" kann Ihnen helfen, kleinere Fettablagerungen, die weder durch Ernährungsumstellung noch durch Bewegungstraining reduziert werden können, gezielt abzuschmelzen - und das dauerhaft!

Da sich beim Abschmelzen der Fettzellen die Haut elastisch zusammenzieht und eine glatte, homogene Oberfläche erzeugt, können auch gute Erfolge im Bereich der Cellulite-Behandlung erzielt werden.

Insgesamt eignet sich die Injektions-Lipolyse-Therapie für kleinere, umschriebene Fettareale.

Nicht geeignet ist diese Methode für eine generelle Gewichtsreduktion, sowie für die Behandlung von Fettleibigkeit.

Mittels der Lipolyse können folgende Regionen gut behandelt werden:

  • Gesichtsbereich
    - Doppelkinn
    - Wangen
    - Nacken
  • Körper
    - Ober- und Unterbauch
    - Reiterhosen
    - Hüftringe
    - Unteres Gesäß mit Übergang zum Oberschenkel
    - Rückenpartien
    - Oberarme
    - Oberschenkelinnenseite
  • Cellulite Behandlung
    - Oberschenkel
  • In der Regel sind 2-4 Behandlungen im Abstand von 8-10 Wochen erforderlich um die Therapie erfolgreich abzuschließen.
  • Über 80% der Patienten sind nach 2-3 Behandlungen mit den Ergebnissen sehr zufrieden.
  • Ärzte des "Netzwerk-Lipolyse" sind für dieses Verfahren speziell ausgebildet und zertifiziert und erfüllen die vom Netzwerk geforderten hohen Standards.
  • Dr. med. Birgitt Mertin ist seit März 2009 zertifiziertes Mitglied des Netzwerk Lipolyse.
  • Mehr Informationen zur Injektions-Lipolyse erfahren sie unter: Netzwerk Lipolyse